Institut für sozialwissenschaftliche
Forschung, Bildung und Beratung e.V. (ISFBB)
 
 
Druckversion

Spendenaufruf

Das ISFBB e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der nicht institutionell gefördert ist. Seit 2004 führten wir mehr als eintausend Bildungsveranstaltungen gegen Neonazismus und Rassismus sowie dreihundert Zeitzeugengespräche mit Holocaust-Überlebenden durch. Unsere Einnahmen erzielen wir hauptsächlich durch Vortragsveranstaltungen in Schulen und öffentlichen Einrichtungen. Die Corona-Virus-Pandemie führte dazu, dass nahezu all unsere Vortragsveranstaltungen von Mitte März bis August 2020 abgesagt wurden. Insbesondere das Einbeziehen der Holocaust-Überlebenden in unsere Bildungsarbeit auch während der Corona-Krise ist uns sehr wichtig. Wir zwischenzeitlich andere Formate entwickelt (z.B. Online-Formate) und in entsprechende Technik investiert. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Bildungsarbeit mit einer Spende unterstützen.

ISFBB e.V.
IBAN: DE10700205000008893000
Stichwort: Spende

BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft München

Ab einer Spende von 200 Euro stellen wir eine Spendenbescheinigung aus. Teilen Sie uns hierfür Ihre Adresse mit. E-Mail an: info@isfbb.de
Bei Spenden bis 200 Euro reicht dem Finanzamt ein einfacher Nachweis (z.B. Kontoauszug).
Spenden sind steuerlich absetzbar!
 
Impressum: ISFBB e.V., Rennweg 60, D-90489 Nürnberg
Tel. 0911-54055934, Fax 0911-54055935, info@isfbb.de